viele.

sehr viele.

und wenn ja, wie viele?

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Freunde von Klassik am Meer,

 

als wir 1999 mit der Inszenierung von Hofmannsthals JEDERMANN den Grundstein für bis dato 20 Jahre erfolgreiche Theaterarbeit in Koserow legten, galt es zunächst eine Schar gleichgesinnter Schauspieler zu finden. Alle Beteiligten – nicht nur die Darsteller, auch die anderen Mitarbeiter wie Bühnenbildner, Maskenbildner, Manager und Techniker – einte damals der Gedanke, bereit zu sein, für ein schmales Salär künstlerisch anspruchsvolles Theater zu machen. 

Wer sind wir eigentlich ...

21 Jahre Theater im Ostseebad Koserow auf Usedom

Von Lessing, Goethe, Schiller über Brecht und Beckett bis zu Dürrenmatt hat das Schauspielensemble Klassik am Meer über 500 Vorstellungen vor mehr als 70.000 Besuchern gespielt.

Alle wussten, dass die äußeren Bedingungen nur so gut sein konnten, wie sie sich die Truppe durch eigenes Engagement schuf. Langsam und über die Jahre wurde diese Prämisse zur Philosophie des Ensembles, von dem wir heute zur Recht sprechen. Beliebte und bis heute gefragte TV- Schauspieler wie Andreas Schmidt-Schaller, Wolfgang Winkler, Jürgen Zartmann, Franziska Troegner und Renate Blume, erfolgreiche und sehr bekannte Theaterschauspieler wie Peter Bause und Thomas Wingrich, Gottfried Richter und Ulrich Müller-Hönow sind diesem Gedanken ebenso zugetan wie die jüngeren und jungen Schauspieler Gerrit Hamann, Laurine Betz, Karoline-Anni Reingraber u.v.a., die zu unserer Truppe gehören.

 

Über die Jahre des Bestehens ist unser künstlerischer Anspruch konstant geblieben, die technischen Bedingungen haben sich verbessert. Dafür haben wir in der Gemeinde und der Kurverwaltung Koserow verlässliche und hilfreiche Partner. Und weil auch der Gemeindekirchenrat der evangelischen Kirche Koserow und Pastorin Morkel unsere Arbeit wertschätzen, sehen wir der Zukunft hoffnungsvoll entgegen. Koserow ist ein „Theaterostseebad“ geworden: hierher wird nicht nur Theater angeliefert, nein, hier gibt es ein Ensemble, das das Seebad, die Insel, ja das Land kulturell mitprägt.

 

Und die 750 Jahre alte Feldsteinkirche ist ein Ort der Stille und der Andacht und zugleich ein Ort für Begegnungen und wie Friedrich Schorlemmer einst formulierte: „wunderbares Theater“.

 

Es grüßt Sie herzlich

 

Ihr Jürgen Kern

 

Gründer, Vorstandsvorsitzender und 

Künstlerischer Leiter von Klassik am Meer